Blog

Spielraum oder wie das Leben so spielen könnte
Datum: 2015-03-03
Autor: Gabi Weber

Spielraum oder wie das Leben so spielen könnte, wenn...
 
Eigentlich würde ich mir für meine Kinder wünschen, sie könnten im Spielraum oder Bewegungsraum groß werden.
An einem Ort sich entfalten zu dürfen, wo jede so sein darf wie sie ist und jede egal ob Baby, Kind oder Erwachsene mit Ihrem virtuellen Rucksack aus Talenten, Fähigkeiten und eigener Geschichte herzlich willkommen ist, da zu sein. Die jungen Menschen finden eine Umgebung vor, die sie einlädt, ihre Entwicklung selbst in die Hand zu nehmen und selbstbestimmt Ziele zu suchen, Herausforderungen anzunehmen und sich am Erreichten zu freuen. Sie dürfen sich ihrer großen Neugierde zu forschen hingeben und ihren unbändigen Wissensdurst nach Erkenntnis über die sie umgebenden Umwelt stillen. So finden sie im eigenen Tun die tiefe Befriedigung durch SEBLST Bestätigung und Erfahrung des eigenen Vermögens.
Es ist aber auch Raum an den Härten des Lebens zu wachsen, wenn Gleichgewicht verloren geht und die Schwerkraft ihren Tribut fordert. Es gibt die Gelegenheit sich mit den Spannungen des Lebens anzufreunden und sie wirklich aufzulösen und nicht zu überspielen, davon abzulenken, oder sie schön zu reden. 
 
Die Magie dieses Raumes zu schaffen, der mich ein wenig an den Urzustand in Mamas Bauch erinnert, wo wir gut geschützt und wahrlich geborgen so sein durften wie wir sind, es kein richtig oder falsch gab und das Wohl und Weh der Welt abgefedert durch eine stets anwesende liebende Bezugsperson miterlebt wurde, ruht ganz in den Händen der Spielraumleiterin. Mit ihrem profunden Wissen über die Entwicklung von kleinen Menschen (und großen ) und Ihren Bedürfnissen gelingt es ihr diese verzaubernden Stunden zu gestalten, in denen auch die großen Menschen in ihrem Zuschauen und Dasein dürfen wunderbar beschenkt werden.
 
Vielleicht ist es eben diese geschenkte Zeit des Füreinander-Daseins, die diese Stunden so WERTvoll machen und ich mich sehnsüchtig auf jeden Spiel- Bewegungs- und Elternraum freue.
 
Insgeheim ist, es das was ich auch daheim versuche anzubieten oder zu schaffen: Aus dem ganzen Leben einen Spielraum zu machen für alle Beteiligten. Aber…
 


Martin Moser
Vater von drei Kindern,die den SpielRaum und den BewegungsRaum besuchen\ten,
Statiker,Pfadfinderjugendleiter



Alle Blogeinträge anzeigen

Übersicht

2018-06-15 5 Jahre Pikler Spielraum und Gesprächsraum
2018-02-19 Buch Tipp
2017-05-31 Digitale Medien als Spielverderber für Babys
2017-05-08 Autnomie als Lebenskonzept
2016-10-15 Interview mit Gordon Neufeld
2016-06-20 Gehirnforscher Gerald Hüther in "Frühstück bei mir
2016-06-20 Peg Perego Book Plus
2016-02-28 Babys liegend im Auto transportieren!
2015-09-08 Hilfe für Kaiserschnittkinder
2015-07-02 Offenen Achtsamkeitsabende in Wien
2015-07-01 Vortrag zum Thema: "Was ist bloß mit Mama los?"
2015-05-19 SpielRaum zum kennenlernen
2015-03-03 Spielraum oder wie das Leben so spielen könnte
2015-02-20 Selbst-bewusste Eltern für selbst-bewusste Kinder
2015-01-28 Einführungsgespräch für das Frühjahrssemester
2014-12-05 Unser Adventtreffen
2014-11-29 Kaiserschnitt
2014-11-10 Kindersitze im Auto
2014-10-25 Hunde-SpielRaum
2014-09-09 Seminar für PädagogInnen und Sonder- und Heilpädag
2014-09-03 Neuer Termin für Einführungsgespräch im Herbst
2014-08-27 Seminar mit Ute Strub
2014-07-19 Infoabend für neue Eltern
2014-07-13 Einführungsgespräche für den Herbst 2014
2014-07-02 Danke
2014-06-29 Die Website ist fertig!
Seite: 1