Maria Egger, geboren 1957, verheiratet, 2 Söhne: Michael (1986), Stefan (1988)

Kontakt: Mag. Maria Egger
Negrelligasse 25, 8051 Graz
+43(0)676 40 58 795
maria.egger@inode.at
spielraummaria-graz.info


Ausbildung und Tätigkeiten: 
Lehramtsstudium Deutsch-Französisch
Anfang der 90-er Jahre Gründung einer Alternativschule mit Kindergarten, Mitarbeit im Schulprojekt bis 2000, in dieser  Zeit Montessoriausbildung bei Claus Kaul, Seminare bei Rebeca und Mauricio Wild
Pikler®-Pädagogin seit 2010
SpielRaum- und Pikler-Hengstenberg-Gruppen
Seminare für Kindergartenpädagoginnen (derzeit v.a. für BOE und Land Oberösterreich)

Beweggründe:
Begonnen hat mein Weg mit der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema „lernen“ im Schulprojekt. In den Wild-Seminaren hörte ich von Emmi Pikler, und ihr Satz, dass Kinder in der freien Bewegungsentwicklung  „das Lernen lernen“ ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Nach dem Verlassen des Schulprojekts beschloss ich daher, mit Babys zu arbeiten und mich näher mit der Pädagogik Emmi Piklers zu beschäftigen. Ich begann im Jahr 2003, Spielgruppen nach dieser Pädagogik  anzubieten.
Inzwischen ist das Thema „Lernen“ in den Hintergrund getreten, wohl auch, weil meine eigenen Kinder ihre Schulzeit hinter sich haben. Die Begleitung der Eltern in Themen wie „Pflege“ oder „Spielentwicklung“  wurde intensiver, um ihren Alltag mit den Kindern zu erleichtern.
An der SpielRaum-Arbeit gefällt mir die Mischung aus der Begleitung von Kindern und Erwachsenen. Für mich ist es eine sinnvolle, bereichernde Tätigkeit, die spürbare Wertschätzung der Eltern ist mir Freude und Ansporn zugleich.